Total Productive Maintenance

TPM – Ein Konzept zum umfassenden produktiven Anlagenmanagement

Total Productive Maintenance (TPM) hat die Maximierung der Anlageneffektivität bei gleichzeitig effizientem Ressourceneinsatz zum Ziel und bedient sich dabei der umfassenden, vorbeugenden und zustandsorientierten Instandhaltung, die über die gesamte Lebensdauer der Anlagen anhält. Alle Abteilungen und Ebenen des Unternehmens sind einbezogen. Das WBW kann auf eine langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der TPM-Einführung zurückgreifen. Es hat sich gezeigt, dass für eine erfolgreiche Implementierung von TPM im Unternehmen das Vorhandensein mehrerer, auf dem Gebiet TPM hochqualifizierter Mitarbeiter ein unerlässliches Erfolgskriterium darstellt.

TPM-Coach

Nächster Ausbildungstermin
voraussichtlich Jänner 2020

Der TPM-Coach® zeigt durch den gezielten Einsatz von Qualitäts- und Problemlösungswerkzeugen diverse Verbesserungspotenziale im Bereich der Instandhaltung bzw. Produktion auf und erarbeitet durch das Moderieren von Teams entsprechende Lösungen. Ferner ist der Absolvent in der Lage, TPM im eigenen Unternehmen einzuführen und umzusetzen.

Diese Ausbildung zählt bereits über 350 Absolventen!

TPM-Expert

Nächster Ausbildungstermin
voraussichtlich März 2020

Vermehrter Kostendruck, ausgeprägtes Qualitätsbewusstsein der Kunden und hohe Komplexität der Fertigungstechnologien erfordern ein modernes, leistungs- und kostenorientiertes Anlagenmanagement, das den TPM-Gedanken in den Fokus stellt. Der Absolvent des Aufbauprogrammes TPM-Expert® steigert durch den Einsatz weiterführender Analyse- und Managementmethoden die Effektivität und Effizienz der Anlagen.

Johann Jungwirth

Kontakt


Johann JUNGWIRTH MSc

+43 (0) 3842 402 6004

[ johann.jungwirth(at)unileoben.ac.at ]